text von nina

Medienkompetenz wie alles anfing... Bei der Entwicklung von mediengestützten Lernmethoden verbanden sich stets technologische mit methodisch-didaktischen Inovationen. Meist wurde die pädagogische Nutzung durch die technische Entwicklung vorangetrieben, indem neue technische Möglichkeiten erweiterte pädagogische Spielräume eröffneten.Eher selten wirkten Erfahrungen aus der Pädagogik zurück auf die technische Gestaltung mediengestützter Umgebungen. Es handelt sich also um eine technikgetriebene Entwicklung, de allerdings in ihrer praktischen Anwendung stets den jeweiligen pädagogischen Paradigmenwechsel folgte. Der Begriff elearning, wie er heute meist verwendet wird, nämlich als ein computer-und netzgestütztes Lehrarrangement, das entweder individuell oder in virtuellen Arbeitsgruppen genutzt wird und in unterschiedlichen Anteilen instruktive, kommunikative und kollaborative Elemente enthalten kann, hat sich siet MItte der 1990er Jahre entwicklet.Er fußt jedoch auf einer längeren Tradition. Je nachdem wie man elearning definiert, können dessen Ursprünge sogar schon in den 1970er Jahren lokalisiert werden, als die ersten computergestützten Lernprogramme erprobt wurden. Diese basierten auf einem behaviouristischen Ansatz und waren als so genannte "Drill-and-Practice"- Programme strukturiert, d.h. es wurde Faktenwissen abgefragt, und die jeweil richtigen Antworten wurden belohnt!

9.1.09 19:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL